31 Mai 2015

Frisches Sonntagsglück aus dem Backofen: Dunkles Bauernbrot

Der Vorteil an unserer Wohnung ist nicht nur, dass sie fast direkt am Bodensee liegt, sondern auch, dass wir im Erdgeschoss direkt eine Bäckerei haben. Perfekt, wenn man mal keine Lust auf's Backen hat und trotzdem nicht auf ein leckeres Stückchen Kuchen verzichten möchte. Da die Bäckerei auch am Sonntag lange geöffnet hat, kann man sich sogar noch mittags um zwei frische Brötchen für den Late-Brunch holen. What more to say? Herrlich duftet morgens das Treppenhaus, nach einer Mischung aus Kaffee, frischen Brötchen und Kuchenteig...mhh. Für alle, die keine Bäckrei bei sich im Hausflur haben, aber jetzt noch ganz fix frisches Brot zum Frühstück möchten, hier die Nachricht des Tages:



Dieses wunderbare Bauernbrot überzeugt mit seiner krossen Kruste und dem herrlich saftigen Teig. Und das Beste daran ist, dass es nur 30 Minuten Gehzeit braucht und ihr es so ganz spontan backen könnt. Also, schnell raus aus den Federn, Brotteig kneten halbe Stunde gehen lassen und dann nochmal für 50 Minuten Backzeit ins warme Bett kuscheln. Et voila, danach habt ihr ofenfrisches, leckeres Brot! Nur mit etwas Butter oder eurer Lieblingsmarmelade bestreichen und ihr seid ein Happy Camper!


Zutaten für einen Brotlaib:

250 g Weizenmehl, Type 405
250 g Dinkelmehl
100 g Roggenvollkornmehl
450 ml lauwarmes Wasser
2 Päckchen Trockenhefe
2 ½ EL Essig
2 TL Salz
1 TL Zucker


Das Weizen- und das Dinkelmehl in eine Schüssel sieben. In einer zweiten Schüssel das Roggenmehl mit den weiteren Zutaten vermischen und zu der Mehlmischung geben. Anschließend das lauwarme Wasser hinzufügen. Mit dem Handrührgerät die Zutaten zu einem zähen Teig vermischen, bis kein Mehl mehr an den Wänden kleiben bleibt.
Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläsche geben und zu einem Brotlaib formen. Das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Ein Küchenhandtuch leicht befeuchten, das Brot damit bedecken und  30 Minuten an einem warmen Ort (in der Sonne, über der Heizung...) gehen lassen.
Wenn das Brot  das Doppelte seines Volumens erreicht hat, den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Schüssel mit heißem Wasser in den Ofen stellen, damit sich Wasserdampf bildet und das Brot eine schöne Kruste bekommt. Das Brot in den Ofen schieben und für etwa 50 Minuten goldbraun backen.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag!

Liebst,
MissFredaSofie♡

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen