16 Juni 2015

Story Telling & ein saftiger Kirsch Schmand Kuchen

Erkenntnis des heutigen Tages: Beziehungen laufen nicht wie in vielen allen Hollywoodschnulzen. Man trifft sich nicht, zehn Jahre nach der Highschool, in irgendeinem Coffeeshop wieder und ist dann auf einmal Hals über Kopf in einander verliebt. Kauft sich dann eine Woche später, in rosaroter Verliebtheit versteht sich, ein Haus in 1A Lage, einen Hund oder eine Katze, heiratet und danach bekommt man zuckersüße Kinder. Ach ja - Harmonie bis ans Lebensende hätte ich fast vergessen. Nein. Definitiv nicht. Man trifft sich zwischen den Supermarktregalen. Sie bei den Tampons, er beim Toilettenpapier. Oder abends in der letzten offenen Bar. Sie heulend mit Tequila, er ziemlich angetrunken bei seinem fünften Bier. Mit Dreitagebart und Pickel auf der Stirn. Irgendwann landen beide dann knutschend im Bett und denken sich „Naja, wir könnten’s ja mal versuchen…“. Und dann streiten und lieben sie sich. Er wird irgendwann keine Lust mehr auf ihr Gezicke haben und für ein paar Tage mit seinen besten Kumpels und einigen Kästen Bier durchbrennen. Sie wird Mädelsabende mir ihren Freundinnen machen und bei mehreren Gläsern Wein schlecht über ihn reden. Aber auch sie werden zufrieden sein und Kinder bekommen, heiraten und sich vielleicht auch die obligatorische Katze kaufen. Und eines Tages, wird die kleine Tochter ihren Papa fragen: „Du sag mal, Papa, was ist eigentlich Glück?“ Und er? Er wird auf seine Frau zeigen und grinsend sagen: „Weißt du, Prinzessin, keine Fehler machen und komplett nach Plan leben, das kann jeder und versucht jeder nach außen zu zeigen. Aber jemanden zu haben, der einen trotz seiner Fehler liebt und auch da ist, wenn gefühlt jeden Tag ein Ende in Sicht ist, das ist Glück. Und dieses Glück ist deine Mama.“

Ganz schön zuckersüß und wirklich perfekt ist allerdings das Rezept, das ich heute mitgebracht habe...




Es gibt nämlich einen herrrlich saftigen Schmandkuchen mit leckeren Sauerkirschen. Und da ich euch auch nicht zu lange auf die Folter spannen will, gibt's auch direkt mal das Rezept!

Zutaten für eine 18cm Springform*:

100 g Butter
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
3 Eier
200 g Schmand
180 g Mehl
2 TL Backpulver
160 g Sauerkirschen


Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann den Vanilleextrakt und anschließend die Eier zugeben. Wenn eine cremige Masse entstanden ist, 150 g Schmand unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, zum Teig geben und glatt rühren. Die kleine Springform fetten und den Teig hineingeben. Die restlichen 50 g Schmand auf der Oberfläche verteilen und mit einer Gabel in den Teig hinein marmorieren. Zum Schluss die Sauerkirschen auf der Oberfläche verteilen und leicht unterheben. Den Kuchen im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen.

*Rezept abgewandelt von Raspberrysue




Habt es schön,
MissFredaSofie♡

1 Kommentar:

  1. Der sieht echt lecker aus! Probiere ich demnächst mal aus :)

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen